Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Endverbraucher

Stand Oktober 2016

Geltungsbereich

(1) Online-Bestellungen, die über unsere Kur-Royal-Homepage unter www.kur-royal.de abgewickelt werden, liegen ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Kur- und Kongreß-GmbH, Postfach 1845, 61288 Bad Homburg v. d. Höhe, Deutschland (Telefon: 06172-178-3178, e-mail: info@kur-royal.de), in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung zugrunde. Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Regelungen gelten nur, sofern sie durch die Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg v. d. Höhe schriftlich bestätigt worden sind.

(2) Wir akzeptieren ausschließlich Bestellungen von Endverbrauchern. Bitte beachten Sie, dass Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 16 Jahren die Benutzung des Kur-Royal nicht gestattet ist.

(3) Weitere Informationen zur Nutzung des Bades können Sie unserer Hausordnung entnehmen.

 
Vertragsabschluss

(1) Über unser kundenfreundliches Home-Shopping können Sie bequem im Internet Waren und Gutscheine bestellen sowie Termine verbindlich buchen. Die Angaben zu Leistungen und Preisen auf unserer Home-Shopping-Seite stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages dar, sondern eine Einladung an Sie, unsere Gutscheine und Produkte zu bestellen oder einen Behandlungstermin verbindlich zu buchen.

(2) Ein Vertrag kommt aber erst zustande, wenn wir den Auftrag per E-Mail bestätigen oder Ihnen die bestellte Ware oder den bestellten Gutschein zusenden oder ein Gutschein zum Selbstausdruck erworben wird.

(3) Sie sind berechtigt, Ihre Bestellung gemäß der unten stehenden Widerrufsbelehrung zu widerrufen und bestellte Waren zurückzusenden.

(4) Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache und nach deutschem Recht.

Lieferung und Versandkosten

(1) Soweit nicht ein fester Versandtermin vereinbart wurde, gelten die von uns angegebenen Fristen und Termine für den Versand der Ware stets nur annähernd. Ist keine Lieferfrist angegeben oder sonst vereinbart, gilt eine Versendung innerhalb von 30 Tagen ab dem Tag Ihrer Bestellung als vereinbart.

(2) Der Gutschein Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt für Sie kostenfrei. Bei Produkt Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland berechnen wir Ihnen 6,99 Euro.

(3) Wir sind zu Teillieferungen von getrennt nutzbaren Waren berechtigt. Die zusätzlichen Versandkosten tragen wir.

Preise und Zahlungsbedingungen

(1) Alle Preise sind Gesamtpreise, sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer, jedoch nicht die Versandkosten, die, soweit von Ihnen zu tragen, gesondert ausgewiesen werden.

(2) Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte, PayPal oder giropay.

Verbindlichkeit von Online- oder Telefon Terminbuchungen

Terminvereinbarungen

Terminbuchungen über unsere Home-Shopping-Seite oder telefonisch sind verbindlich. Änderungen können nur in Absprache mit unserem Counter Kur-Royal unter Telefon 06172-178-3178 oder e-mail: info@kur-royal.devorgenommen werden.

Durch Sie verursachte Verspätungen gehen um die verspätete Zeit zu Ihren Lasten. Es erfolgt keine Kostenrückerstattung.

Terminverschiebungen/ - absagen und Stornobedingungen

Sagen Sie einen Termin kurzfristiger als 24 Stunden vor der vereinbarten Zeit ab, so sind die Behandlungskosten zur Hälfte von Ihnen zu tragen. Nehmen Sie einen Termin ohne Absage nicht in Anspruch erfolgt keine Rückerstattung und der volle Betrag wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Ein Therapeutenwechsel kann aus internen Gründen möglich sein und berechtigt nicht zur Rückforderung der Behandlungskosten.

Gutscheine des Kur-Royal Day Spa (ab 15.10.2016)

Einlösung

Die Bestimmungen gelten für alle erworbenen Gutscheine des Kur-Royal Day Spa (auch Selbstausdruck).

Am Einlösetag gilt die aktuelle Preisliste.

Gutscheine gelten ausschließlich für die gebuchte Leistung oder Eintritt bzw. einen Geldwert. Aus organisatorischen Gründen ist eine Gutscheinumwandlung bzw. Umtausch nicht möglich.

Der Gutscheinwert oder Teile davon werden nicht in bar ausgezahlt.

Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet.                                         

Gutscheine behalten drei Jahre ab Ausgabedatum ihre Gültigkeit. Nach Ablauf dieser Zeit werden Gutscheine nicht mehr entgegen genommen.

Gutscheine mit einem Eintrittspreis von Montag bis Freitag können auch am Wochenende mit Zuzahlung eingelöst werden. Gutscheine mit einem Eintrittspreis für Samstag, Sonntag und Feiertags können auch unter der Woche ohne Auszahlung des Mehrwertes eingelöst werden.


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag,

Variante 1 (Einzellieferung): an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Variante 2 (Teillieferungen nach einer Bestellung): an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

der Kur- und Kongreß GmbH

Kur- und Kongreß-GmbH
Kaiser-Wilhelms-Bad im Kurpark
61348 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: 06172/178 3178
E-Mail:
info@kur-royal.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder
E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Folgen des Widerrufs 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312g Abs. 2 Ziffer 9 BGB nicht bei verbindlichen Online-Terminbuchungen für unsere Anwendungen und Behandlungen.

Mängelanspruch und Haftung

(1) Ihre Mängelansprüche richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Wir haften nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Fehlen einer garantierten Beschaffenheit, bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder bei der Verletzung des Lebens, Körpers oder der Gesundheit. Die Haftung aus dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Die Haftungsbeschränkung gilt auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Vertreter und sonstigen Erfüllungsgehilfen.

Erhebung und Verwendung von Daten

(1) Die für die Geschäftsabwicklung erforderlichen Kundendaten werden im Rahmen und gemäß den deutschen Datenschutzbestimmungen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz und dem Telemediengesetz erhoben, verarbeitet und gespeichert. Wir geben Ihren Namen und Ihre Anschrift nur an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter.

(2) Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Löschung, Korrektur oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen. Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten von Ihnen.

(3) Weitere Einzelheiten zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schlussbestimmungen

(1) Es gilt ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Gerichtsstand ist Bad Homburg v. d. Höhe, sofern Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind.

(3) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine Bestimmung als vereinbart, die dem von den Parteien beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck der fehlenden oder unwirksamen Bestimmung am nächsten kommt.

(4) Wir nehmen an einer alternativen Streitbeilegung durch eine Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil. 

Hausordnung des "Kur-Royal®" im Kaiser-Wilhelms-Bad Bad Homburg v. d. Höhe

 I.              Allgemeines

1. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Hausordnung (nachfolgend insgesamt „die Hausordnung") dienen dem Zweck der Sicherheit und Sauberkeit des „Kur-Royal®" und seiner Einrichtungen.

2. Die Hausordnung ist für alle Gäste, Besucher und sonstige Benutzer (nachfolgend insgesamt „die Besucher'") verbindlich. Mit dem Betreten des „Kur-Royal®" erkennt jeder Besucher diese Hausordnung sowie alle sonstigen zur Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit erlassenen Anforderungen oder Anordnungen an.

3. Sämtliche Einrichtungen des „Kur-Royal®" sind pfleglich und sorgsam zu behandeln. Bei missbräuchlicher Benutzung, schuldhafter Verunreinigung oder allgemeinen Beschädigungen jeglicher Art haftet der Verursacher für den daraus resultierenden Schaden.

4. Die Besucher des „Kur-Royal®" haben alles zu unterlassen, was dem Zweck der Aufrechterhaltung der Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit oder des ordnungsgemäßen Betriebsablaufes zuwiderläuft.

5. Das Rauchen im „Kur-Royal®" ist insgesamt nicht gestattet. Speisen und Getränke, welche zuvor im „Kur-Royal®" erworben wurden, dürfen nur in der Quellenbar sowie der Lounge eingenommen werden. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

6. Zerbrechliche Behältnisse wie Glas, Keramik u. ä. dürfen nicht in den Umkleide-, Sanitär- und/oder Badebereich mitgenommen werden.

7. Die Betriebsleitung des „Kur-Royal®" übt allen Besuchern gegenüber, sofern erforderlich, das Hausrecht aus. Besucher, die gegen die Hausordnung verstoßen, können vorübergehend oder dauernd von der Benutzung des „Kur-Royal®" bzw. dem Aufenthalt im „Kur-Royal®" ausgeschlossen werden. In solchen Fällen wird das Eintrittsgeld nicht zurückerstattet.

8. Wünsche, Anregungen und Beschwerden werden von den Mitarbeitern oder der Geschäftsführung gerne entgegengenommen.

9. Fundsachen sind möglichst an der Empfangskasse abzugeben. Sie werden bis zu 6 Wochen im Haus gelagert. Nach Ablauf der Frist:

-  werden Wertfundsachen, wie Uhren, Schmuck, Brillen etc. dem Fundbüro der Stadtverwaltung Bad Homburg übergeben.

-  werden Badeutensilien wie Handtücher, Bademäntel, Badebekleidung etc. einem karitativen Zweck zugeführt.

10. Den Besuchern ist es nicht gestattet, Musikinstrumente, Tonwiedergabe-Geräte oder Fernsehgeräte mitzubringen und diese innerhalb des „Kur-Royal®" zu benutzen. Ebenso ist es nicht gestattet, innerhalb des „Kur-Royal®"  Bildaufzeichnungen zu machen, insbesondere zu filmen und/oder zu fotografieren.

11. Elektronische Geräte
Damit alle unsere Gäste das Kur-Royal in vollkommener Ruhe und Entspannung genießen können, bitten wir Sie, Ihre Gespräche entsprechend Ihrer Umgebung anzupassen und Mobiltelefone lautlos zu stellen.

 

II.             Öffnungszeiten und Zutritt

1. Die Öffnungszeiten- und Benutzungszeiten werden durch einen gesonderten Aushang bekanntgegeben.

2. Die Betriebsleitung kann die Benutzung des „Kur-Royal®" oder Teilen davon aus betriebstechnischen Gründen jederzeit einschränken, ohne zu einer Minderung des Eintrittsgeldes verpflichtet zu sein.

3.Von der Benutzung des „Kur-Royal®" und seiner Einrichtungen sind ausdrücklich ausgeschlossen:

a) Personen, die unter Einfluss berauschender Mittel stehen.

b) Personen, die Tiere mit sich führen.

c) Personen, die unter ansteckenden oder anstoßerregenden Krankheiten leiden.

4.Personen mit Neigung zu Krampf- oder Ohnmachtsanfällen sowie geistig Behinderten ist die Benutzung und der Aufenthalt im „Kur-Royal®" und dessen Einrichtungen nur in Begleitung einer verantwortlichen Pflege/Betreuungsperson gestattet.

Wir weisen darauf hin, dass das Kur-Royal Day Spa nicht rollstuhlgerecht nutzbar ist.

5. Im Falle des Verstoßes gegen die Regelungen in Ziffer 3.) oder 4.) ist die Geschäftsführung berechtigt, zum Schutze der jeweiligen Person oder zum Schutze der übrigen Besucher des „Kur-Royal®" von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und diese Person aufzufordern, das „Kur-Royal®"  unverzüglich zu verlassen.

Eine Rückvergütung des Eintritts findet hierbei nicht statt.

6. Jeder Besucher muss im Besitz eines gültigen Eintritts-Chips für die entsprechenden Leistungen des „Kur-Royal®" sein. Zusatzleistungen können bei den Mitarbeitern des „Kur-Royal®" angefragt und gebucht werden. Bei Verlust des Eintritts-Chips ist ein Betrag von EUR 20.00 zu hinterlegen, der bei Auffindung - noch am selben Tag- zurückerstattet wird. Bei Nichtauffinden des Eintritts-Chips verfällt dieser Betrag.

Jeder Besucher erhält auf Wunsch zu seinem Eintritt einen Sari/Sarong. Dieser wird mit einem Pfand von EUR 20,00 auf dem Chip des Kunden hinterlegt und bei Verlust auch berechnet. Bei Abgabe des Saris am Counter wird dieser Betrag wieder zurückgebucht.

7. Gelöste Eintritts-Chips werden nicht erstattet, sie gelten nur jeweils am Tag der Lösung. Entgelte und Gebühren werden nicht zurückerstattet. Für verlorene Eintritts-Chips wird kein Ersatz geleistet.

8. Die Eintritts-Chips sind beim Verlassen des „Kur-Royal®" wieder abzugeben. Bitte beachten Sie. dass wir 50% der Behandlungskosten berechnen, falls Termine von unseren Gästen kurzfristiger als 24 Stunden vor der vereinbarten Zeit storniert werden.

Reservierungen werden bis maximal 10 Minuten nach Terminbeginn aufrechterhalten. Bei einer Verspätung von bis zu 10 Minuten reduziert sich die Behandlungszeit um die verspätete Zeit und der volle Preis wird berechnet. Gäste, die später als 10 Minuten nach dem vereinbarten Termin oder gar nicht erscheinen, zahlen die Stornogebühren in der Höhe des vollen Preises.

Weiterhin gilt:

Terminbuchungen über unsere Home-Shopping-Seite oder telefonisch sind verbindlich. Änderungen können nur in Absprache mit unserem Counter Kur-Royal unter Telefon 06172-178-3178 oder e-mail: info@kur-royal.devorgenommen werden.

Durch Sie verursachte Verspätungen gehen um die verspätete Zeit zu Ihren Lasten. Es erfolgt keine Kostenrückerstattung.

Sagen Sie einen Termin kurzfristiger als 24 Stunden vor der vereinbarten Zeit ab, so sind die Behandlungskosten zur Hälfte von Ihnen zu tragen. Nehmen Sie einen Termin ohne Absage nicht in Anspruch erfolgt keine Rückerstattung und der volle Betrag wird Ihnen in Rechnung gestellt.

Ein Therapeutenwechsel kann aus internen Gründen möglich sein und berechtigt nicht zur Rückforderung der Behandlungskosten.

III.            Haftung

1: Die Benutzung des „Kur-Royal®" und dessen Nebeneinrichtungen durch die Besucher geschieht auf eigene Gefahr, unbeschadet der Verpflichtung der Geschäftsführung, das „Kur-Royal®" und seine Nebeneinrichtungen in einem verkehrssicheren Zustand zu erhalten.

Für höhere Gewalt. Zufall und von Besuchern selbst verschuldete Unfälle sowie für sonstige Mängel, die über das Maß der üblichen Sorgfalt hinausgehen, haftet die Geschäftsführung nicht.

2. Für Wertsachen und Bargeld wird nicht gehaftet. Die Geschäftsführung haftet ferner nicht für die Zerstörung, Beschädigung und das Abhandenkommen anderer von den Besuchern mitgebrachter Gegenstände, es sei denn, der Schaden wurde von der Geschäftsführung vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

3. Die Benutzung der Parkplätze am Kaiser-Wilhelms- Bad erfolgt auf eigene Gefahr; die Geschäftsführung haftet nicht für Personenschäden bzw. für Sach- oder Vermögensschäden an den auf den Parkplätzen des „Kur-Royal®" abgestellten Fahrzeugen, es sei denn, dass die Geschäftsführung hierbei ein Verschulden trifft.

IV.           Haftungsausschluss

Soweit in den vorstehenden Vorschriften nicht ausdrücklich etwas anderes geregelt ist, haftet die Geschäftsführung nur, wenn der Geschäftsführung, ihren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zur Last fällt oder sie schuldhaft wesentliche Vertragspflichten verletzt. Unberührt bleibt die Haftung der Geschäftsführung im Falle der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

V.            Besondere Bestimmungen

1. Die Verweildauer einschl. Aus- und Einkleiden richtet sich nach dem vom Besucher selbst gewählten Eintrittstarif, der durch gesonderten Aushang bekannt gemacht ist. Bei der Überschreitung der Verweildauer besteht entsprechend dem gesonderten Aushang eine Nachzahlungspflicht Die Verweildauer beginnt mit dem Eintritt in das „Kur-Royal®" durch den Eingangsbereich und endet mit dem Verlassen des „Kur-Royal®" durch den Ausgang. Bei Buchungen von Zusatzleistungen wird die Verweildauer entsprechend dem Aushang verlängert, nicht jedoch über das tägliche Betriebsende hinaus. Eine Übertragung von Zeitgutschriften auf Folgetage ist nicht möglich.

2. Kindern und Jugendlichen bis zum Alter von 16 Jahren ist die Benutzung des „Kur-Royal®" nicht gestattet.

3.Die Badeeinrichtungen dürfen nur nach gründlicher Körperreinigung benutzt werden. Die Verwendung von Seife und anderen Körperreinigungsmitteln außerhalb der Duschräume ist nicht gestattet.

4. Barfußgänge, Duschräume und der Therapiebereich dürfen nicht mit Straßenschuhen betreten werden.

5. Die Wasserflächen dürfen nur über die hierfür vorgesehenen Zu- und Abgänge (Treppen) betreten bzw. verlassen werden. Seitliches Einspringen, Hineinstoßen oder -werfen anderer Personen ist nicht gestattet.

6.Das Waschen von Wäsche- oder Bekleidungsstücken ist in keinem Falle gestattet.

7. Das Tönen und Färben von Haaren. Das Maniküren und Pediküren, auch in den Vorreinigungsräumen, ist nicht gestattet.

VI. „Kur-Royal®" und Bäder

Liege- und Sitzgelegenheiten dürfen nur mit einer Unterlage (Handtuch) benutzt werden. Im „Kur-Royal®" dürfen eigene Bade- bzw. Aufgussessenzen nicht verwendet werden. In den Badebereichen ist Ruhe zu bewahren.

VII. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 "Kur-Royal®"
Kur- und Kongreß-GmbH
Bad Homburg v. d. Höhe
Kaiser-WiIhelms-Bad im Kurpark
Postfach 1845
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Tel. 0 61 72 /178-178
Fax 0 61 72 / 178-179